Wir schaffen Sicherheit und Komfort überall da, wo Menschen mit ihrer Umgebung interagieren.

 

Wir wollen die Welt ein Stück besser und vor allem sicherer machen. Um dies zu erreichen, unterstützen wir Sie bei Ihren Projekten mit unserem tiefen Fachwissen. Wir verstehen Ihre Fragen und bieten Ihnen individuelle, pragmatische Lösungsansätze.

Dafür nutzen wir unsere Software zur Personenstromsimulation: crowd:it.

Wir haben den Blick für neueste Entwicklungen und scheuen uns nicht davor, diese in unsere Lösung zu integrieren, um stets innovativ und aktuell zu bleiben – sowohl bezüglich Technologien also auch unserer Arbeitsweise.

Wer sind wir?


accu:rate ist ein Spin-Off der TU München und basiert auf der Forschungsarbeit von Dr. Angelika Kneidl.

Im Jahr 2009 hat Dr. Kneidl mit ihrer Promotion zu mikroskopischen, agentenbasierten Simulationen begonnen. Zu dieser Zeit ereignete sich auch das Unglück der Loveparade 2010 in Duisburg, bei dem 21 Menschen gestorben sind und 650 verletzt wurden. Diese Tragödie hat einen jahrelangen Gerichtsprozess nach sich gezogen, um die Verantwortlichkeiten zu ermitteln, doch eins ist klar: eine bessere Vorbereitung hätte das Unglück verhindern können.

Aus diesem Grund hat sich Frau Dr. Kneidl entschieden, das Thema aus der Forschung in die Praxis hinauszutragen. Sie konnte sie schnell Florian Sesser von der Idee begeistern, der von Anfang an überzeugt war. Herr Sesser beschäftigt sich mit der Architektur, technologischen Weiterentwicklung und Qualitätssicherung von crowd:it. Seit 2014 führen sie gemeinsam das Unternehmen.

Was wollen wir erreichen?


Wir liefern mit crowd:it verlässliche Ergebnisse - um Schritt für Schritt sichere und lebenswerte Orte zu schaffen. Damit holen wir die Zukunft ins Jetzt - auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und realitätsnah. Für mehr Sicherheit in der Bau- und Städteplanung, beim Veranstaltungs- und Verkehrsmanagement sowie bei Evakuierungen.

Wir setzen auf das modernste Modell für die Simulation von Personenströmen - das Optimal Steps Model. Damit unsere Software die fortschrittlichste am Markt bleibt, entwickeln wir sie kontinuierlich weiter und forschen zu den neuesten Trends, wie z.B. zu BIM oder der Einspielung von Realdaten innerhalb unserer Forschungsprojekte.

Wie arbeiten wir?


Wir sind modern, innovativ und verlässlich und immer mit Spaß und Tatendrang dabei.

Unser Anwendungsgebiet erfordert eine hohe Fachexpertise und gleichzeitig ein tiefgehendes Verständnis für die individuellen Anforderungen unserer Kunden. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen Lösungen entwickeln, Sicherheit schaffen und letztendlich die komplexe Dynamik zwischen Mensch und Raum etwas vorhersehbarer machen.

Wir bieten eine hohe Planungs- und Kostensicherheit bei verhältnismäßig geringen Kosten. Unsere Expertise hat bereits viele namhafte Kunden überzeugt:

  • die DB Netz AG bei der Planung neuer Bahnhöfe;
  • den Flughafen München mit einer aussagekräftigen Räumungssimulation;
  • das Cannstatter Volksfest, bei dem wir gemeinsam mit Veranstalter und Polizei die Fluchtwege verbessern konnten,
  • oder das Schloss Neuschwanstein, das ehemals als Rückzugsort von König Ludwig II konzipiert wurde und heute zu einem der beliebtesten Touristenattraktionen zählt; hier konnten wir das Fluchtwegekonzept gemeinsam mit allen Beteiligten optimieren.

Wir gestalten aktiv den Stand der Technik mit und engagieren uns in der Gremienarbeit wie dem RiMEA e.V., dem vfdb oder dem vfsg.

Letztendlich ist es wichtig, die Interaktion zwischen Mensch und Raum zu verstehen, gerade wenn es komplex wird. Das treibt uns Tag für Tag an - was können wir für Sie tun?

Auszeichnungen