Analyse des Nutzungskonzepts, damit der Betrieb später läuft

Der Olympiapark München bekommt eine weitere Attraktion und der EHC Red Bull ein neues Zuhause: der SAP Garden.

 

Hintergrund

Red Bull MünchenDer SAP Garden wird die neue und hochmoderne Multifunktionshalle im Münchner Olympiapark des Auftraggebers und Bauherrn Red Bull Stadion München GmbH. Die designtechnisch einzigartige Sportarena wird sowohl für Basketballspiele des FC Bayern München sowie Eishockeyspiele des EHC Red Bull München als Spielstätte dienen.

 

Die Arena soll 2022 eröffnet werden. Die Halle wird 11.500 Zuschauer aufnehmen können und bis zu 2.000 Stehplätze enthalten.

 

 

„Die Planung einer Multifunktionsarena mit all den unterschiedlichen Nutzergruppen ist sehr komplex. Deshalb haben wir uns für eine Simulation entschieden. Die Ergebnisse haben uns genau gezeigt, wo wir baulich oder organisatorisch Anpassungen machen müssen, damit der Betrieb später reibungslos läuft, wir kosteneffizient arbeiten können und wir so stark wie möglich auf die Bedürfnisse unserer Besucher eingehen können.“ (Red Bull Stadion München GmbH)

 

Ziel der Simulation

Bei einer solch komplexen Multifunktionsarena ist es nahezu unmöglich, mit herkömmlichen Methoden den Komfort und die Sicherheit der Zuschauer effizient zu planen. Deshalb wurde accu:rate mit der Analyse unterschiedlicher Nutzungsszenarien beauftragt, um Wege-, Warte- und Füllzeiten sowie Kapazitäten zu untersuchen.

Ziel des Auftrags war es zu identifizieren, wo der spätere Betrieb bereits in der Planungsphase so verbessert werden kann, damit die Arena einerseits kosteneffizient laufen kann und andererseits die Besucher den größtmöglichen Komfort bei ihrem Aufenthalt erfahren.

 

Unsere Vorgehensweise

  • Stresstest Serviceeinrichtungen: Warteschlangen vor Toiletten, Garderoben, Kiosken etc. geprüft, um Kapazitäten zu erhöhen und die bestmögliche Verteilung im gesamten Stadion zu ermitteln.
  • Aufenthaltsqualität: Laufwege im VIP-Bereich verbessert, um in den Pausen mehr Zeit für F&B und andere Services zu haben.
  • Organisation Einlass: Notwendige Anzahl Personal über den gesamten Spielverlauf festgelegt.

 

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Analyse haben gezeigt, welche Bereiche im späteren Betrieb bereits in der Planungsphase optimiert werden können, um lange Wartezeiten zu Lasten des Besucherkomforts sowie der Serviceeinnahmen zu vermeiden. Gemeinsam mit dem Auftraggeber haben wir Lösungen entwickelt, um genau diese Bereiche zu optimieren.

 

Image sources:
Titel image: Pixino: Photo by PIXNIO
Project picture: Photo by Peri Stojnic on Unsplash

Steckbrief

Kunde: Red Bull Stadion München GmbH
Aufgabe: Besucheranalyse
Ergebnis: Analyse des Besucherkonzepts zur Optimierung der betrieblichen Prozesse

Sie haben ein ähnliches Projekt oder wollen mehr Informationen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

projects@accu-rate.de
+49 (0)89–215538699